Überblick und Eckdaten des JABLOTRON 100 Systems

  • Kinderleichte Bedienung des Systems durch Ampelfarbene Signalisierung
  • Saubere und effiziente Installation durch Funkkomponenten und eine Bus-Leitung für alle Buskomponenten
  • Bei allen Bedienteilen ist der Einsatz von RFID-Tags oder -Karten möglich
  • modernes Design der Melder und Systemelemente
  • Je nach Zentralentyp bis zu 50 oder 120 Funk- oder Buskomponenten
  • bis zu 300 Anwender können die Anlage bedienen
  • Unterteilbar in bis zu 15 Bereiche
  • Teilscharfschaltung oder Gesamtscharf jedes Bereiches
  • bis zu 32 programmierbare Schaltausgänge
  • 20 unabhängig hinterlegbare Schaltszenarien mit Feiertagsberücksichtigung
  • Steuerung via Internet über LAN und GSM möglich
  • Steuern und Benachrichtigung über Internet bzw. Smartphone-App
  • Benachrichtigung via SMS und Sprachmitteilungen
  • Steuerung via SMS und Sprachwahlmenü
  • Volle Kontrolle von überall durch modernste Webservice-Anwendung
  • Anpassbar und Erweiterbar: Die Anlage, die mit den Anforderungen flexibel mitwachsen kann
  • vollkommen flexible Gesamtlösung für Sicherheit und Komfort
  • Schutzklasse: Europäische Norm für Alarmsysteme EN 50131 Grad 2
Bis zu 300 Benutzer können die Anlage nach Abhängigkeit ihrer Berechtigung bedienen. Dabei ist es ebenfalls möglich, diverse Zeitfenster für die unterschiedlichen Belange der Bereiche und Nutzer zu berücksichtigen. Mittels einem einfach zu verstehenden Ampelschema bekommt der Benutzer die jeweiligen Schaltzustände übersichtlich angezeigt. Auch das Zusammenspiel von extern angeschlossenen Geräten wie Garagentore, Licht, Jalousien, Rasensprenger usw. ist übersichtlich zu bedienen
Mit bis zu 15 komplett getrennten Bereichen kann das JABLOTRON 100 SYSTEM vom Einfamilienhaus bis zum gewerblichen Komplex übersichtlich aufgeteilt werden. Bis zu 120 Komponenten können den Bereichen frei zugeteilt werden. Die Software zur Konfiguration der Anlage unterstützt dabei den Errichter bei der optimalen Konfiguration. Die Funktechnik des Systems findet im gesicherten 868Mhz Alarmband statt. Selbstverständlich kontrolliert die Zentrale Funk-Jamming und Störeinflüsse von aussen. Der bidirektionale Funkverkehr zu den Funk-Bedienteilen und der 2-Wege Funk-Fernbedienung ermöglicht die zuverlässige Anzeige von Schaltzuständen.
Die Bus-Kommunikation wird von der Zentrale permanent kontrolliert und abgetrennte Komponenten sofort gemeldet. Alle Buskomponenten können über dieselbe Busleitung angeschlossen werden, dadurch kann der Verkabelungsaufwand deutlich minimiert werden. Die Konfiguration aller Melder findet rein über die Software statt.
Herkömmlich verdrahtete Komponenten lassen sich über entsprechende Module am Bus anschließen.
Die Zentralen sind mit unterschiedlichen Kommunikationsmodulen ausgestattet. Eine Kommunikation kann via Sprache, SMS, GPRS bzw. TCP/IP erfolgen. Selbstverständlich kann die JABLOTRON 100 SYSTEM bei Sicherheitsdiensten über verschiedene Protokolle aufgeschaltet werden. Der Betreiber der Anlage kann über eine spezielle Software das System auf die täglichen Bedürfnisse anpassen und selbst Benutzer und Zeitpläne sowie Scenarien hinterlegen und kontrollieren. Für die Fernwartung ist es nach Vereinbarung mit dem Betreiber möglich, die Systeme via Internet zu kontrollieren und die Funktionalität anzupassen.
Über einen geschützten Zugang ist es möglich ein oder auch mehrere Anlagen sehr übersichtlich zu kontrollieren. Die Ereignisse des Systems können chronologisch dargestellt werden. Es ist möglich, Schaltvorgänge auch via Browser vorzunehmen: Scharf-, Teilscharf- oder Unscharfschaltung, Steuerung programmierter Ausgänge (Garagentor, Bewässerung, Licht usw.) Darüber hinaus können Benachrichtigungen aus dem Webservice via E-Mail und/oder SMS eingestellt und versandt werden. Beim Einsatz von Bewegungsmeldern mit integrierter Fotofunktion bekommen sie aufgenommene Bilder angezeigt.
In der JABLOTRON 100 SYSTEM können bis zu 32 programmierbare Schaltausgänge integriert werden. Dadurch ist es möglich, verschiedene Geräte oder Aktoren zu steuern. Die programmierbaren Ausgänge können auch mit Systemaktionen oder Aktionen des Alarmsystems verknüpft werden.
Dieser zur Überwachung von Fenstern und Türen konzipierte Öffnungsmelder kann in Kunststoff- Norm- Fenstern und geeigneten Holzrahmen integriert werden und ist daher völlig unauffällig und bei geschlossenem Fenster komplett unsichtbar. Bei Fenstern nach Euro-Standard sind keinerlei Veränderungen am Rahmen notwendig. Ein sehr großer Vorteil ist die Reinigung, da sich der Sensor nicht auf der sichtbaren Front eines Fensters befindet.
Infos zum Durchblättern

Flyer des JABLOTRON 100 Systems

1
Funktionsübersicht als Film

Informationsvideo


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen